Beinschutz

Beinschutz

Beinschutz für Pferde

Protektoren für Pferde

Wie wichtig richtiger Schutz für die empfindlichen Pferdebeine ist, merkt man dann, wenn das Pferd sich verletzt hat und lahm geht. Die im Verhältnis  zu Größe und Gewicht des Pferdes, sehr langen und dünnen Beine, sind eine Schwachstelle. Verletzungen können großen Schaden anrichten und zu langen Ausfallzeiten führen – im schlimmsten Fall bedeutet es das Ende für ein Pferd.
Deshalb gilt es darauf zu achten, was man den Pferdebeinen zumutet und wie man das Verletzungsrisiko auf ein Minimum reduziert.

Gamaschen

Gamaschen gehören zum gängigsten Beinschutz für Pferd. Sie schützen die empfindlichen Fesseln und sind einfach in der Anwendung und Pflege.

Hufglocken

Hufglocken verwendet man bei Pferden, die stark mit der Hinterhand untertreten und sich deshalb quasi selber in “die Hacken laufen”. Verletzungen der Fesselbeuge und des Hufes werden durch Hufglocken vorgebeugt – ebenso wird das Abtreten der Hufeisen verhindert. Auch Pferde, die noch nicht so gut das Gleichgewicht halten können, kann man so vor Fehltritten bewahren.